Projektbeirat

Projektbeirat

Der Projektbeirat wird das Forschungs-Praxis-Projekt fachlich begleiten und übernimmt eine Supervisionsfunktion zur Evaluation und Qualitätssicherung des Projektes.

In einer Vorphase diskutiert und präzisiert er die Zielsetzungen und Fragestellungen des Projektes. In gemeinsamen Sitzungen erarbeitet er unter teilweiser Einbeziehung externer Experten Anforderungen zur Entwicklung von Standards interkultureller Öffnung kommunaler Institutionen. In gemeinsamen Seminaren mit den teilnehmenden Städten und Landkreisen sowie den Projektpartnern und dem beauftragten Forschungsinstitut werden Konzepte und Maßnahmen auf ihre Praxistauglichkeit hin erörtert und die eingeleiteten Schritte in den Kommunen reflektiert und weiterentwickelt.

Die Zusammensetzung des Beirats ist so gestaltet, dass Impulse und eine Multiplikatorenwirkung durch die ausgewählten Mitglieder ermöglicht werden. Bei der Auswahl wurde die Verschränkung zu anderen wichtigen und impulsgebenden Landes- und Bundesprogrammen beachtet.

Der Projektbeirat besteht  aus dreizehn Mitgliedern: Vertreter der Projektpartner, jeweils ein Vertreter der Bundesministerien für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Arbeit und Soziales sowie Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, ein Vertreter der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, drei wissenschaftliche Experten unterschiedlicher Disziplinen und zwei Vertreterinnen aus Migrantenorganisationen.

Esma Cakir-Ceylan
Bundesverband der Zuwanderinnen, Mitglied des Vorstands

Nicole Graf
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Referatsleiterin: Soziale Stadt, Integration, ESF-Programme

Stefan Hank
Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Referent

Prof. Dr. Karl-Dieter Keim
ehemals Direktor des Leibniz-Instituts für Regionalentwicklung und Strukturplanung IRS

Ulrich Mohn
Deutscher Städte- und Gemeindebund, Referatsleiter: Recht und Verfassung

Nesrin Odabasi
Bundeszuwanderung- und Integrationsrat, stellvertretende Vorsitzende

Dr. Klaus Ritgen
Deutscher Landkreistag, Referent

Prof. Dr. Stefanie Rathje
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Professorin für Unternehmensführung und Kommunikation

Michael Rosenbach
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Gruppenleiter: Maßnahmen der Integrationsförderung, Jüdische Zuwanderer, Migrationsberatung

Prof. Dr. Roland Roth
Hochschule Magdeburg-Stendal, Professor für Politikwissenschaft

Bettina Schattat
Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Unterabteilungsleiterin: Arbeitsmarktpolitik, Arbeitslosenversicherung,  Ausländerbeschäftigung

Wiebke Schindel
Hessisches Ministerium der Justiz, für Integration und Europa, Referatsleiterin: Integrationsförderung, Modellprojekte, Integrationskonferenz

Ralf Wolkenhauer
Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz,
Unterabteilungsleiter: Ländliche Entwicklung

(von links nach rechts)
Ulrich Mohn | Dr. Frank Gesemann (DESI) | Dr. Jutta Aumüller (DESI)| Nicole Graf | Wiebke Schindel | Prof. Dr. Stefanie Rathje | Dr. Esma Cakir-Ceylan | Michael Rosenbach | Gudrun Kirchhoff | Prof. Dr. Karl-Dieter Keim | Bülent Arslan (imap) | Derya Gül (imap)| Nesrin Odabasi | Claudia Bolte